Aufwändiger Pavillion mit Scafom-rux Gerüst in Essen errichtet

Wahl zur "Grünen Hauptstadt Europas 2017"

Essen (ABZ). – Die Essener Innenstadt stand in diesem Jahr ganz im Zeichen der Auszeichnung „Grüne Hauptstadt Europas„. Damit nimmt Essen als „grünste Stadt Nordrhein-Westfalens“ international eine Vorbildrolle ein für den erfolgreichen Strukturwandel einer ganzen Region. Aber nicht allein die Anzahl der Bäume war den Juroren der Europäischen Kommission wichtig, sondern auch brennende Themen wie Nachhaltigkeit, hohe Umweltstandards, Natur- und Biodiversität, Abfallmanagement und vor allem realistische Visionen für eine umweltgerechtere Stadtentwicklung. Die renommierte Firma Grund Gerüstbau aus Kamp-Lintfort erhielt den Zuschlag für die Errichtung eines spektakulären Pavillons am Essener Kennedyplatz – einer der Aktionsorte der „Grünen Hauptstadt“. Für diesen hatte man sich allerhand ausgedacht: Das Dach sollte begehbar sein und mit Rasenfläche ausgestattet, ein Personenaufzug sollte parallel zu den Treppenaufgängen installiert werden, Bar und Chill-out-Lounge durften nicht fehlen; ebensowenig eine Schaukel – gekrönt wurde das Ganze schließlich durch einen Wasserfall. Was auf dem Papier noch relativ einfach ausgesehen haben mochte, erwies sich in der Realität als ein hoch spannendes Projekt mit präzise abgestimmten Funktionalitäten, die man so im Gerüstbau nicht oft findet. Die Nutzlast der oberen Etage des 23 m x 14m großen und 5,50 m hohen Pavillons sollte 500 kg/m² betragen. Drainagen mussten eingebaut werden, um das Dach zu entwässern. Ein Wasserbecken wurde oben als Startbecken für die Wassereinspeisung des Wasserfalls angelegt, Lichtleitungen mussten verlegt werden und die technische Logistik für die aufgesetzte 2,5 t-Gastronomiehütte musste natürlich auch funktionieren. Die breiten Treppenrampen mit Belastungswerten von 5kN/ m² wurden aus dem für Treppentürme optimal geeigneten Ringscaff-Material des Hagener Hersteller Scafom-rux Gerüst gebaut, während die Unterkonstruktion selbst aus einem eigens von Grund Gerüstbau entwickelten, hochtragfähigen Kubus-System bestand, das der Gesamtkonstruktion nicht nur den technischen, sondern auch den optischen Kick gab. Vor allem abends erzeugte die vielfarbige Beleuchtung des Pavillons und der Kontrast zwischen chilliger Rasenfläche und traditionsverhaftendem Stahl eine Atmosphäre, die den Blick einer montanindustriegeprägten Stadt in die Zukunft nochmal imposant verdeutlichte.

In einer Reihe mit vorherigen „Green-Capital“-Preisträgern wie Stockholm, Hamburg und Kopenhagen kann Essen stolz sein, einen weiteren Beitrag geleistet zu haben, um das Ruhrgebiet aus seiner vermeintlich bekannten Schublade zu holen. Und die Firma Grund Gerüstbau hat mit ihrer Leistung wieder einmal „guten Grund“, sich eine große Scheibe Stolz abzuschneiden.

Text: Allgemeine Bauzeitung / Foto: Grund/Scafom-Rux

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Martin von Lom ist Geschäftsführer der Hünnebeck Deutschland GmbH.

Hünnebeck Schalung und Gerüste

Es gibt in Deutschland mehr als 60 000 marode Brücken, inkl. Straßen- und Eisenbahnbrücken, die einer Sanierung oder eines Neubaus bedürfen. Wir werden dasHünnebeck Material- und Produktportfolio daher in dieser Hinsicht deutlich ausweiten, zum einen, was modulare Systeme in der Unterstützung von Neubauprojekten betrifft. Diese sind für den Brückenbau geeignet, aber auch für offene Tunnelbauweisen, Ingenieur-, Kraftwerks- und Wasserwegebau einsetzbar.

weiterlesen

Die VBR Rüstbinder und VST Schwerlasttürme dienen zur Abtragung der hohen Lasten in die Pylonfundamente

In der Kundenbeziehung sieht Peri den Schlüssel zum Erfolg

Peri präsentiert auf der bauma, der Weltleitmesse der Baubranche, auf dem Freigelände an Stand FN 719 zahlreiche Neuheiten in der Schalungs- und Gerüsttechnik. Im Fokus des Messeauftrittes von Peri stehen Innovationen sowie praxisgerechte Systemergänzungen und Weiterentwicklungen. Breiten Raum nehmen digitale Lösungen und das umfangreiche Dienstleistungsangebot ein, mit denen Peri die Projektabwicklung rund um Schalungen und Gerüste für alle Anwender wirtschaftlicher und sicherer machen will. Peri hat die Rahmenschalung Maximo bereits vor mehr als zehn Jahren in den Markt eingeführt. Die einseitig bedienbare Ankertechnik trägt einen großen Teil zu signifikanten Zeiteinsparungen […]

weiterlesen

Die Teilnehmer der afriboom Wirtschaftreise 2019 machten Staion in der cetrac GmbH und informierten sich über den Kauf von Gerüsten und Schalungen

Bauunternehmer aus Afrika besuchen cetrac GmbH

Afriboom Wirtschaftsreise 2019 mit Focus auf Bau und Baudienstleitung Nach Business trifft Afrika in Chemnitz wird es in Leipzig konkret Die zwei Tage in Sachsen hielten für die Teilnehmer der afriboom-Wirtschaftreise neue Eindrücke, viele Informationen und neue Geschäftskontakte bereit. Auftakt war der Besuch der 6. „Business trifft Afrika“ Konferenz in Chemnitz am 19.06.2019, gefolgt von dem Empfang im Neuen Rathaus zu Leipzig am darauffolgenden Tag durch das Amt für Wirtschaftsförderung. Die cetrac GmbH hat sich als Unterstützer der afriboom-Initiative besonders gefreut, den Besuchern am Nachmittag des 20.06.2019 im Hauptsitz Leipzig […]

weiterlesen