Auslegergerüste gebraucht

Das Auslegergerüst ist in gewisser Weise ein Schutzgerüst und Arbeitsgerüst in einem. Es kommt vorrangig im Rohbau zum Einsatz. Aber auch beim Brückenbau ist es teilweise noch im Einsatz. Die Montage vom Auslegergerüst ist recht zeitaufwendig. So müssen die sogenannten Ausleger an der Etagendecke kraftschlüssig verankert werden. Diese wird in der Regel durch das Einbetonieren der Ausleger im Mauerwerk erreicht. Die Beläge werden nun auf den Auslegern angebracht und gesichert. Nun hat der Handwerker eine solide Arbeitsfläche. Nach Beendigung der Baumaßnahme muss das Gerüst zurückgebaut werden. Dabei entstehen im Mauerwerk Öffnungen, die nun aufwendig wieder verschlossen werden müssen.


210m² gebrauchtes Layher Gerüst mit Konsolen

Hersteller:LayherMenge:210 m²
Artikel-Nr:GE1585Gewicht:2737 kg
Artikelzustand:Gebraucht
Preis:4.479,00 €Weitere Informationen »

Auslegergerüst – Der Gerüstbau hat sich in den vergangen Jahrzehnten weiter entwickelt. Innovative Lösungen und eine hochwertige Verarbeitung der einzelnen Komponenten hat dazu beigetragen, dass Gerüste inzwischen eine lange Lebensdauer vorzuweisen haben. Einige Gerüsttypen werden inzwischen weniger verwendet, weil sie von innovativen Neuerungen abgelöst werden. Ein solcher Typ ist das Auslegergerüst. Es kommt nur noch recht selten zum Einsatz. Kleinere Bauunternehmen jedoch wenden die ältere Technik noch heute hin und wieder an.

Trotz der Tatsache, dass die Auslegergerüste sehr unflexibel sind, kommen sie selbstverständlich noch zum Einsatz. Vor allem dann, wenn der Untergrund das Aufstellen eines Standgerüst nicht möglich macht. Sei es durch mangelnden Boden, wie das oftmals beim Brückenbau der Fall ist oder aber die Tragfähigkeit vom Untergrund nicht gegeben ist. Wie auch beim Konsolengerüst wird das Auslegergerüst zur längenorientierten Arbeit in vorher festgelegten Arbeitshöhe angewandt. Das Auslegergerüst darf nur zum Einsatz kommen, wenn die Maximalbelastung von 200 Kilogramm pro Quadratmeter nicht überschritten wird.

Bei einigen Baumaßnahmen wird aufgrund der Unwirtschaftlichkeit auf das Aufstellen von Standgerüsten verzichtet. Die Verwendung von Belägen auf Auslegern ist teilweise eine kostengünstigere Alternative. Dennoch werden die Auslegergerüste zunehmend von den moderneren Konsolengerüsten verdrängt. Denn hier sind keine auskragenden Ausleger mehr notwendig, sondern diese Gerüste werden schlicht weg im Bauwerk kurzzeitig verankert. Das spart nicht nur Zeit, sondern natürlich auch einiges an Kosten.

Das Auslegergerüst wird inzwischen recht stiefmütterlich behandelt. Das liegt in erster Linie am relativ zeitaufwendigen Auf- und Abbau und an der steigenden Konkurrenz in Form von Rahmengerüsten und Systemgerüsten. Dennoch sind Auslegergerüste nach wie vor im Einsatz und hin und wieder wird für ein solches Gerüst auch Ersatz gesucht. Selbst wenn es sich dabei nur um ein paar Gerüstteile handelt. Einen großen Vorteil finden Kunden beim Gebrauchtwarenhändler, wie wir es sind. Wir verkaufen Auslegergerüste und Zubehör in einem technisch makellosen Zustand und das zu sehr fairen Preisen. Die Neuanschaffung von einem Auslegergerüst ist nicht erforderlich. Ein gebrauchtes Auslegergerüst erfüllt seinen Zweck in jedem Fall. Selbst nach vielen Jahren im aktiven Einsatz können Auslegergerüste auch als gebrauchte Modelle im Bauwesen angewandt werden. Voraussetzung hierfür ist ein fachmännischer Umgang beim Auf- und Abbau und eine verantwortungsvolle Lagerung.

Sie haben noch Fragen oder wünschen sich eine umfangreiche Beratung rund um das Thema gebrauchte Auslegergerüste? Dann warten Sie nicht länger und kontaktieren Sie uns noch heute. Wir verkaufen nicht nur gebrauchte Gerüste. Wir kaufen auch Ihre gebrauchten Gerüste zu Höchstpreisen auf. Voraussetzung hierfür ist der technisch komplett intakte Zustand des Gerüst.