Gebrauchtes Rux-Gerüst und was man daraus machen kann

Regalsystem aus RUX-Gerüst bei Stoffe in Stade

Das Maß von Stellrahmen 0.70 x 2.00 Meter bietet viele Möglichkeiten zur Verwendung. Nach seinem Leben als Fassadengrüst hat es bei „Stoffe in Stade“, einem Geschäft für Textilien und Stoffe als Regalsystem einen neuen kreativen Zweck gefunden. Mittels eines Quer- oder Zwischenriegels kann die Höhe für die Abstände der Holzbeläge und natürlich auch der Anzahl flexibel gestaltet werden. Die Gewindefußplatte oder auch Spindel sorgt dann dafür, dass das Regal sicher steht und waagerecht ausgerichtet ist. In der Länge ist das Regal unter Verwendung verschienden langer Holzbeläge an fast jeden Raum anpassbar. So gibt es Beläge mit 0.65 , 1.00 , 1.50 , 2.00 , 2.50 und 3.00 Metern.

Die Belastbarkeit des Regals wird durch die Auslage von Stoffballen mit Sicherheit nicht ausgereizt, aber auch andere Einsatzzwecke für die Lagerung von Maschinen, Kartons und Materialien sind möglich. Und wenn es die Lagerhöhe hergibt, kann man problemlos das Regal um die Höhe des Stellrahmens aufstocken. Bei Regalen ist es dann wie bei Gerüsten wichtig, mittels Wandankern das Regal gegen Umfallen zu sichern.

Sie haben auch etwas außergöhnliches aus gebrauchtem Gerüst gebaut oder wollen etwas bauen? Schiken Sie uns ein Foto davon und wir veröffentlichen es auf unserer Homepage und auf facebook. Infos und Fotos bitte an info@geruest.com oder einfach bei facebook posten!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Die Geschäftsführung Altrad plettac assco mit Ulrich Lawory (l.) und Ralf Deitenberg _ News auf geruest.com

Das wichtigste Thema der Branche ist neben Innovationen insbesondere die Personalfrage

ABZ: Herr Deitenberg, wie blicken Sie auf das vergangene Geschäftsjahr 2018 zurück? Sind Sie zufrieden mit den Entwicklungen? Ralf Deitenberg: Wir haben ein sehr positives Jahr hinter uns, wie wahrscheinlich die gesamte Branche. Unseren Kunden geht es durchweg gut und auch die Auftragslage im Gerüstbau ist weiterhin sehr gut. Davon profitieren wir natürlich auch. Wir konnten im vergangenen Jahr ein Umsatzplus von ca. 20 % erwirtschaften, was insbesondere auf die Entwicklung auf dem deutschen Markt zurückzuführen ist. Der deutsche Markt ist und bleibt für uns der wichtigste Markt und vor […]

weiterlesen

News auf geruest.com KW 11 2018

Sanierung des Frankfurter Doms

Frankfurt/Main (ABZ). – Frankfurt am Main verbindet man heute in erster Linie mit dem Themenkomplex Finanzen – Banken – Börse. Doch diese zeitgenössischen Assoziationen lassen ganz andere, historische Aspekte dieser Stadt leicht in denHintergrund treten. Lange bevor die Paulskirche 1848 als Versammlungsort des ersten demokratischen, gesamtdeutschen Parlaments in die Geschichtsbücher einging, machte sich bspw. der auch „Kaiserdom zu Frankfurt“ genannte Dom St. Bartholomäus einen gewichtigen Namen dadurch, dass dort seit 1356 die Deutschen Könige gewählt und ab 1562 die Kaiser des „Heiligen Römischen Reichs“ gekrönt wurden. Bereits 1239 wurde mit […]

weiterlesen

Verschärfte Regeln für Arbeitsschutz

Gerüst-Nutzer stehen verstärkt in der Pflicht

Köln (ABZ). – Am 11. Februar 2019 ist die Neufassung der „Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS 2121 Teil 1)“ in Kraft getreten. Nach Ansicht der Bundesinnung für das Gerüstbauer-Handwerk und des Bundesverbands Gerüstbau wird diese einen Investitionsbedarf in der Gerüstbau-Branche auslösen. Das neue Regelwerk nehme dabei nicht nur die Ersteller, sondern verstärkt auch die Nutzer von Gerüsten in die Pflicht. Neben den spezialisierten Gerüstbaubetrieben seien das alle Bauhandwerksbetriebe, die Gerüste aufstellen und nutzen, also u. a. auch Maler, Dachdecker oder Maurer. Gerüstbaubetriebe jetzt angehalten, die geänderten Vorschriften beim Auf-, Um- […]

weiterlesen