Gemeinsam Chancen nutzen

Bauaussichten 2018

Die Konjunktur in Deutschland läuft rund. So sehen das die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute in ihrem vorgelegten Gutachten. Um 1,9 % wird ihrer Prognose nach die deutsche Wirtschaft im laufenden Jahr wachsen, in den beiden Folgejahren soll das Bruttoinlandsprodukt mit Raten von 2 und 1,8% mit ähnlichem Tempo zunehmen. Auch die Bauinvestitionen bleiben aufwärtsgerichtet. Vor dem Hintergrund niedriger Zinsen und der guten Arbeitsmarktlage dürften die Wohnungsbauinvestitionen deutlich ausgeweitet werden. Zwar gingen die Baugenehmigungen zuletzt etwas zurück, angesichts des großen Überhangs dürfte dies aber vorerst keine Auswirkungen haben. Im Jahresdurchschnitt 2017 dürften die Wohnungsbauinvestitionen um 4,7 % zulegen, im kommenden Jahr um 3,7 % und im darauffolgenden Jahr um 3,1 %. Die Dynamik im gewerblichen Bau wird etwas schwächer ausfallen.“ (Quelle: Herbstgutachten 2017 der Wirtschaftsforschungsinstitute) Diese positive Entwicklung wird sich auch auf das Gerüstbaugewerk auswirken. Nach einem herausragenden Jahr 2017 verspricht auch das Jahr 2018, ein Rekordjahr zu werden.

Die Gründe hierfür sind vielfältig:

  • die Flucht in Stein (Zinspolitik),
  • die gesellschaftliche Entwicklung (immer mehr Singlehaushalte – größerer Wohnraumbedarf),
  • die energetische Erneuerung,
  • die Standzeiten der Gerüste werden länger
  • um nur einige zu nennen.

Mehrbedarf an Gerüsten

Alleine die verlängerten Standzeiten führen zu einem erheblichen Mehrbedarf an Gerüsten. Unterstützt durch die niedrigen Zinsen konnten viele Gerüstbaubetriebe ihren Materialpark der veränderten Marktsituation anpassen bzw. erweitern. Auch wir als Altrad plettac assco haben von dieser Situation profitiert. So konnte der Umsatz, getragen durch die hohe Inlandsnachfrage, um knapp 20 % gesteigert werden. Dies war nur durch die zielgerichtete Investitionspolitik der letzten Jahre in unserem Werk in Großräschen und durch den permanenten Lageraufbau im Frühjahr 2017 möglich. Auch für das neue Jahr sind wir gut gerüstet: neben weiteren getätigten und geplanten Investitionen im Frühjahr 2018 in Robotertechnik haben wir bereits jetzt damit begonnen, die Lagerbestückung für die Saison aufzubauen. Der entsprechende Personalaufbau ist uns in weiten Teilen gelungen. Aber, auch wir merken den gesellschaftlichen Wandel, sodass es immer schwieriger wird, gute Leute zu finden, die eine Ausbildung in unserem Werk in Großräschen beginnen wollen. Das duale Bildungssystem in Deutschland hat sich über Jahre hinweg als äußerst erfolgreich erwiesen. Der Trend, dass nach dem Abitur nur ein Studium gesellschaftsfähig ist, ist auf längere Sicht eine falsche Entwicklung. Es fehlen Fachleute, die Ihr Handwerk von Grund auf gelernt haben. Ein Problem, welches aber auch sämtliche Bereiche des Handwerks betrifft. Dies wird auch eine Hauptaufgabe der Branche in den nächsten Jahren sein, junge Menschen den äußerst interessanten Beruf Gerüstbauer näher zu bringen. Hier sind alle Beteiligten gefragt: Betriebe, Bundesverband/-Innung aber auch wir als Hersteller.

Die Altrad plettac assco ist für die Zukunft gut gerüstet. Die Chancen und die Rahmenbedingungen für die Gerüstbaubetriebe in den nächsten Jahren sind hervorragend. Nutzen wir diese gemeinsam.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Mit der Deckenschalung Skydeck von Peri kann durch eine systematische und einfache Montage rationell geschalt werden

Auf dem Mercedes-Platz alles im Zeitplan

... zwischen Spatenstich und Richtfest wurden nur 16 Monate Bauzeit benötigt, um die vier Gebäude mit jeweils 26,5 m Höhe und insgesamt 70 000 m² überirdischer Bruttogeschossfläche fertigzustellen. 100 000 m³ Erde wurden ausgehoben sowie mehr als 60 000 m³ Beton und knapp 10 000 t Bewehrungsstahl verbaut. Generalübernehmer Hochtief Building lag damit im vorgegebenen Zeitplan. Rd. 100 Firmen waren in das Bauprojekt eingebunden und bis zu 800 Menschen auf der Baustelle beschäftigt.

weiterlesen

Lkw-Fahrer können ihre Fahrzeuge mit Hilfe von Enteisungsanlagen aus gebrauchtem Gerüst von Schnee und Eis befreien

Lkw einfach von Schnee und Eis befreien

Immer wieder kommt es im Winter zu Unfällen, weil sich Eisplatten von Lkw-Dächern oder Bussen lösen. Mit Hilfe von Enteisungsanlagen und Enteisungsgerüsten kann diese Gefahr laut Hersteller gebannt und die Sicherheit im Straßenverkehr deutlich erhöht werden. Mit stationären Anlagen und Gerüsten in Modulbauweise sowie mobilen Enteisungsgerüsten kann die Sicherheit auf der Straße deutlich verbessert werden.

weiterlesen

Bewehrungsgerüste aus dem Layher Allround Gerüstsystem lassen sich problemlos per Kran versetzen. geruest.com

Layher Allround Gerüst am Bau

Auf der Baustelle bietet das Layher Allround Gerüst dem klassischen Einsatz als Arbeits- und Schutzgerüst vielfältige Anwendungsmöglichkeiten – bis hin zu Betonier- und Bewehrungsgerüsten. Bauunternehmen profitieren von kurzen Auf- und Abbauzeiten, flexibler Anpassung für optimalen Zugang sowie einer hohen Arbeitssicherheit. Gerüste kommen oftmals erst nach Fertigstellung des Rohbaus zum Einsatz.

weiterlesen