Layher Allround Systemlösung

Marode Schwimmhalle wieder in Betrieb

Ludwigsburg (ABZ). – Ein Schock bei Sportstudenten und Schwimmlehrern: Die Sport- und Schwimmhalle der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg musste aus Sicherheitsgründen geschlossen werden, da Teile des Dachtragwerks instabil waren. In der Folge drohte nicht nur vielen Studenten eine Verzögerung ihres Studiums, auch die landesweite Schwimmlehrer-Fortbildung lag brach. Da es kaum Ausweichmöglichkeiten gab, suchten die Verantwortlichen dringend eine temporäre Lösung zur Abstützung des Daches, bei der das Schwimmbecken zumindest teilweise weiter genutzt werden konnte. Mit einer Kombination aus den Layher Systemen Allround Traggerüst TG 60 und Protect-System konnte QuadreX Gerüstbau diese Anforderungen ebenso sicher wie wirtschaftlich lösen, berichtet Geschäftsführer Darius Postweiler.

Abschüssiger Boden war nur eine Herausforderung

„Bei der Montage des Traggerüsts zur Dachabstützung gab es einige Herausforderungen. Problematisch war der abschüssige Boden. Außerdem sollte die Konstruktion so schlank wie möglich errichtet werden, ohne die Ableitung der Lasten zu gefährden“, erklärt Postweiler. „Das Allround Traggerüst TG 60 von Layher ist dank weniger und leichter Bauteile sowie der schraubenlosen Keilschlossverbindung nicht nur schnell auf- und abgebaut, sondern bietet auch eine hohe Tragfähigkeit und einen flexiblen Einsatz. Durch die verschieden hohen Traggerüstrahmen in Verbindung mit der Ausspindelhöhe ließ sich z. B. die notwendige Höhenanpassung problemlos umsetzen. Auch die Kombinationsmöglichkeit mit dem Allround-System ist ein wichtiger Vorteil. Durch die Verbreiterung des Traggerüsts an der Decke mithilfe von Allround-Konsolen reichte es aus, zwei Reihen mit Traggerüsttürmen zu errichten. Eine dritte Turmreihe war nicht erforderlich. So steht mehr Schwimmfläche zur Verfügung – bei gleichzeitig materialsparender und damit wirtschaftlicher Montage.“

Layher Protect-System ermöglicht weiteren Schwimmbetrieb

Damit sich die Sportler während des Schwimmens nicht verletzen, musste QuadreX Gerüstbau das Traggerüst im Anschluss noch vom Schwimmbetrieb abgrenzen. Die passende Lösung: Das korrosionsbeständige Layher Protect-System. Dieses besteht aus leicht ans Gerüst zu montierenden Kassettenelementen aus einem Alu-Rahmen mit umlaufender Gummidichtung, wahlweise gefüllt – wie bei diesem Projekt – mit einem verzinkten Stahlblech oder einer lichtdurchlässigen Kunststoff-Stegplatte. „Da wir von Auftragsvergabe bis zur Fertigstellung nur einen sehr engen Zeitrahmen hatten, war für uns Lieferschnelligkeit und wirtschaftliche Montage überaus wichtig“, ergänzt Postweiler. „Da es sich beim Protect-System und beim Allround Traggerüst TG 60 um Systemlösungen handelt, war beides gegeben. So konnten wir schnell die Voraussetzungen für die Wiederaufnahme des Schwimmbetriebs schaffen. Wasserproben bescheinigten den unbedenklichen Einsatz.“

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Das Protect-System lässt sich in die Layher Gerüstsysteme Blitz und Allround einfach integrieren

Für Lärmschutz bei Gründungsarbeiten gesorgt

Güglingen-Eibensbach (ABZ). – Am Bau gibt es derzeit viele neue Aufgabenstellungen – wie die steigenden Anforderungen an den Umweltschutz. Dazu gehört der Schutz der Umwelt vor Baustellenemissionen wie Staub, Dreck, Strahlgut bei Korrosionsschutzmaßnahmen oder sogar die Abkapselung von Baustellen bei Asbestsanierungen. In den vergangenen Jahren rückt aber auch der Lärmschutz verstärkt in den Fokus, da die Belastung durch Lärmeinflüsse zu vielfältigen Gesundheitsgefahren führen kann: Von der Schädigung des Gehörs bis hin zur Schädigung des Immun- oder des Herz-Kreislauf-Systems. Aus diesem Grund gewinnen Maßnahmen gegen Flug-, Schienen-, Gewerbe- oder Straßenlärm immer […]

weiterlesen

Die Geschäftsführung der Rux GmbH Marco Hiby und Volker Rux

Effizienz und Sicherheit in Einklang bringen

Das Thema Sicherheit beherrscht aktuell die Diskussion im Gerüstbau. Für Scafom-rux ist es jedoch nur ein Teil dessen, was das Unternehmen unter einem „Gerüstbau mit Vernunft“ versteht. Was sich dahinter verbirgt, darüber sprach die Allgemeine Bauzeitung (ABZ) mit Volker Rux, Geschäftsführer der Rux GmbH, Marco Hiby, Vertriebsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung, und Michael Nordmeier, Technischer Leiter der Rux GmbH. Die Fragen stellte ABZ-Chefredakteur Robert Bachmann. ABZ: Herr Rux, die Gerüstbaubranche boomt. Die Auftragsbücher sind auf Hersteller- und Anwenderseite gut gefüllt, die Nachfrage hält unvermindert auf hohem Niveau an und nun […]

weiterlesen

Die Geschäftsführung Altrad plettac assco mit Ulrich Lawory (l.) und Ralf Deitenberg _ News auf geruest.com

Das wichtigste Thema der Branche ist neben Innovationen insbesondere die Personalfrage

ABZ: Herr Deitenberg, wie blicken Sie auf das vergangene Geschäftsjahr 2018 zurück? Sind Sie zufrieden mit den Entwicklungen? Ralf Deitenberg: Wir haben ein sehr positives Jahr hinter uns, wie wahrscheinlich die gesamte Branche. Unseren Kunden geht es durchweg gut und auch die Auftragslage im Gerüstbau ist weiterhin sehr gut. Davon profitieren wir natürlich auch. Wir konnten im vergangenen Jahr ein Umsatzplus von ca. 20 % erwirtschaften, was insbesondere auf die Entwicklung auf dem deutschen Markt zurückzuführen ist. Der deutsche Markt ist und bleibt für uns der wichtigste Markt und vor […]

weiterlesen