Layher – Systemlösungen für den Gerüstbau

Sicherheit, Ergonomie und Wirtschaftlichkeit stehen im Fokus der Entwicklungsarbeit

Sicherheit, Ergonomie und Wirtschaftlichkeit stehen bei Layher seit jeher im Fokus der Entwicklungsarbeit. Dazu gehört die Weiterentwicklung des eigenen Produktprogramms, etwa durch die Einführung neuer, leichterer Systembauteile, ebenso wie die Entwicklung neuer Servicelösungen im Bereich der Digitalisierung. Das wird sich auch im Messeprogramm auf der NordBau wiederspiegeln (Halle 5, Stand 5117). Dort zeigt Layher u. a. den Stahlboden LW. Laut Hersteller spart dieser mehr als 2 kg Gewicht und steigert Ergonomie, Wirtschaftlichkeit und Rentabilität von Gerüstbauprojekten deutlich.

Stahlboden LW von Layher

Der Stahlboden werde auf der NordBau ebenso präsentiert wie passende Ergänzungsbauteile, bspw. der Allround Traggerüstrahmen TG 60. Auch das sog. Scaffolding Information Modeling (kurz SIM) wird Thema des Messeauftritts sein, ein auf 3D-Modellen basierender Prozess zur Einführung der digitalen Planung im Gerüstbau. Basis ist die Planungssoftware LayPLAN Suite, die je nach Bedarf verschiedene Module bietet. Ein wichtiger Schwerpunkt werde zudem die Neufassung der TRBS 2121 Teil 1 sein. „Nach unseren Sicherheits-Stammtischen haben Kunden und Interessenten auch auf der NordBau die Möglichkeit, sich fundiert über die wesentlichen Neuerungen und mögliche Maßnahmen beraten zu lassen“, so Layher-Geschäftsführer Wolf Christian Behrbohm. „Für den vorlaufenden Seitenschutz bei Fassadengerüsten mit durchgehender Gerüstflucht haben wir bspw. mit dem verbesserten MSG sowohl eine flexible temporäre Lösung als auch Systemlösungen wie das I-Geländer für das Blitz Gerüst und das AGS für das Allround-System im Programm.“

Layher Lightweigt steht im Focus der Enwicklung

Von den praxisorientierten Neuheiten können sich die Besucher bei einem Live-Aufbau selbst überzeugen. „Unser Ziel ist der Erfolg unserer Kunden“, so Behrbohm weiter. „Deshalb entwickeln wir unsere Systeme nicht nur im Sinne unserer Philosophie „Layher Lightweight“ kontinuierlich weiter, sondern gewährleisten mit wenigen passenden Ausbauteilen auch eine breite Anwendungsvielfalt unserer Systeme Layher Blitz und Layher Allround – und unterstützen unsere Kunden bei aktuellen Branchenthemen wie der Einführung der neu überarbeiteten Technischen Regel für Betriebswirtschaft (TRBS) 2121 Teil 1 sowie dem Thema Digitalisierung auf der Baustelle.“

 

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Michael Nordmeier (l.), technischer Leiter bei der Rux GmbH, und Marco Hiby, Mitglied der Geschäftsleitung.

Wie Rux Rahmen-Gerüstsysteme für die Zukunft vital gehalten werden

Die Redaktion der Allgemeinen Bauzeitung im Gespräch mit Michael Nordmeier, technischer Leiter bei der Rux GmbH, und Marco Hiby, Mitglied der Geschäftsleitung, über den Einfluss der TRBS auf die Innovationsstrategie der scafom-rux-Gruppe.

weiterlesen

Durch den selbstsichernden Riegelanschluss an der Rosette und die integrierte Abhebesicherung der Beläge ist Peri Up Flex einfach zu montieren

Flexible Peri Kombilösung überzeugte durch hohe Anpassungsfähigkeit

Bei der Einrüstung der Bamberger Stephanskirche sorgte die konsequente Verwendung von Systembauteilen und die Kombinationsfähigkeit der Baukastensysteme Peri Up und Variokit für Zeit- und Kostenvorteile sowie durchgehend hohe Sicherheit. Die Peri Up Einrüstung war auf die Lastklasse 4 ausgelegt. In enger Zusammenarbeit erstellten Peri Ingenieure für die anspruchsvolle Kirchengeometrie eine 3D-Gerüstplanung. Auf dieser Basis ließ sich das benötigte Gerüstmaterial exakt ermitteln und die spätere Montageleistung optimieren.

weiterlesen

Durch das geringe Gewicht maximal 25 kg lassen sich alle Peri Duo Systemteile einfach heben und transportieren

Schalungsmontage einfach gemacht

Wände, Decken, Unterzüge, Säulen und Fundamente: Wo sonst bis zu vier unterschiedliche Schalungssysteme notwendig sind, ist mit Duo alles aus einem einzigen System heraus machbar. Und das mit einem Minimum an Systembauteilen und Verbindungsmitteln. Hauptbauteile sind das Paneel mit Rahmen und Schalhaut, der Duo Verbinder und der Eckpfosten.

weiterlesen